Schlagwort: Twitter

  • Zero-Day bei Twitter führt zu Datenabfluss bei 5.4 Millionen Accounts

    ​Bei Twitter gab es eine Zero-Day-Lücke, durch die Emailadressen und Telefonnummern von 5,4 Millionen Accounts abgegriffen wurden. U.a. aus diesem Grunde würde ich niemanden empfehlen, irgendwo seine Telefonnummer als 2FA zu verwenden. Das gibt euch keine bessere Sicherheit als einfach TOTP zu verwenden, aber sorgt bei den Firmen für mehr Daten von euch.

  • Börsengang von Twitter wird konkret – Antrag ist eingereicht

    Twitter will an die Börse. Bei einem geschätzten Wert von 10 Mrd. $ und 200 Mio. Nutzern ergibt das 50$/Nutzer. Heißt, dass man sich langsam nach einer Alternative umsehen kann. Börsengang von Twitter wird konkret – Antrag ist eingereicht – derwesten.de

  • Just.me: Knalleffekt für eine Unified Inbox, die zwei Jahre zu spät kommt

    Just.me: Knalleffekt für eine Unified Inbox, die zwei Jahre zu spät kommt – netzwertig.com

  • Sorry wegen ein paar technischer Probleme

    Seit dem Update auf WordPress 3.5 scheint das Plugin Yourls: WordPress to Twitter ein paar Probleme zu haben. Beim Veröffentlichen eines Artikels gibt es nur eine Fehlermeldung auf meiner Yourls-Instanz und das wars. Der Artikel ist dann zwar veröffentlicht (manchmal ist sogar der Content verstümmelt), aber es wird keine verkürzte Url angelegt und nicht getwittert. […]

  • Die WordPress-App bekommt eine neue Chance

    Ich werde der WordPress-App für Android wieder eine Chance geben. Ich hab die nicht wirklich benutzt, weil die mir bisher etwas zu buggy war. Aber inzwischen geht es, der Editor scheint stabil zu sein, also spricht jetzt nichts mehr dagegen. Wenn ich auf meinem Blog einen Artikel verfasse, wird der automatisch getwittert. Damit kommt also […]

  • Anleitung zur Auskunft der persönlichen Daten bei Twitter

    Anleitung zur Auskunft der persönlichen Daten bei Twitter

    Auf privacyinternational.org gibt es eine (englische) Schrit-für-Schritt-Anleitung, wie man seine persönlichen Daten von Twitter erhält. Hier möchte ich von meiner Erfahrung mit meiner Anfrage an Twitter berichten. Wichtig ist, dass man alle Emails von der gleichen Adresse verschickt, mit der man auch in Twitter angemeldet ist. Die [#Platzhalter#] müssen natürlich angepasst werden.

  • Da war noch was #4 | Freizeichen, Umweltbedingungen, Mobiltelefone und Rauchverbote

    In diesem Teil meiner heutigen Link-Sammlung geht es größtenteils nur um Werbung. Google hat im Januar 2008 ein Patent eingereicht, in dem beschrieben wird, wie der Freizeichenton bei Telefonaten durch Werbung ersetzt wird. Damit sollen kostenlose Telefonate finanziert werden können. Statt dem ewigen Freizeichenton soll der Anrufer einen Werbespot hören der auf dessen Demografie (Alter, […]

  • Geheimdienst-Überwachung bei Facebook und Co

    Geheimdienst-Überwachung bei Facebook und Co

    Und wo wir grade bei lesenswerten Arikeln sind: Die Sueddeutsche.de schreibt, wie die CIA soziale Netzwerke überwacht, um Meinungsbilder zu erhalten und Vorraussagen zu treffen. Zusätzlich können die Daten mit anderen Nachrichten und Informationen wie abgehörte Telefongespräche verknüpft werden. Etwas verärgert bin ich über den Namen des sogenannten „Open Source Center“. Das suggeriert eine Art […]

  • Weitere Ansätze für datenschutzfreundliche Social Buttons

    heise.de hat jetzt seit gestern auch datenschutzfreundliche Social Buttons unter ihren Artikeln integriert. Diese sind standardmäßig ausgegraut und nicht aktiv. Die Buttons werden erst geladen, wenn man auf den kleinen Schalter vor dem entsprechenden Button klickt und erst jetzt kann man den entsprechenden Button klicken. Man benötigt also wie bei meinem WordPress-Plugin wL Social Buttons […]

Generated by Feedzy