Permalink

off

Geheimdienst-Überwachung bei Facebook und Co

Und wo wir grade bei lesenswerten Arikeln sind: Die Sueddeutsche.de schreibt, wie die CIA soziale Netzwerke überwacht, um Meinungsbilder zu erhalten und Vorraussagen zu treffen. Zusätzlich können die Daten mit anderen Nachrichten und Informationen wie abgehörte Telefongespräche verknüpft werden.

Etwas verärgert bin ich über den Namen des sogenannten „Open Source Center“. Das suggeriert eine Art Offenheit und Transparenz, meint aber wirklich nur, dass „offene [Informations-]Quellen“ gesammelt und verknüpft werden.

Hauptsächlich betrifft die Überwachung natürlich Facebook und Twitter. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass auch die Blogosphäre überwacht wird. Also immer schön die Augen aufhalten. Und wickelt eure private Kommunikation nicht über soziale Netzwerke ab und verzichtet am besten ganz auf solche Dienste!

Autor: Artur

Der technikinteressierte und bibeltreue Christ Artur Weigandt bloggt über Datenschutz, Webprogrammierung, sicheren Umgang mit dem Internet und die Bibel. Er arbeitet an der christlichen Community youthweb.net mit, programmiert Webapplikationen und beteiligt sich bei diversen Open Source Projekten.

Kommentare sind geschlossen.