Zero-Day bei Twitter führt zu Datenabfluss bei 5.4 Millionen Accounts


Bei Twitter gab es eine Zero-Day-Lücke, durch die Emailadressen und Telefonnummern von 5,4 Millionen Accounts abgegriffen wurden.

U.a. aus diesem Grunde würde ich niemanden empfehlen, irgendwo seine Telefonnummer als 2FA zu verwenden. Das gibt euch keine bessere Sicherheit als einfach TOTP zu verwenden, aber sorgt bei den Firmen für mehr Daten von euch.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert