Permalink

2

Fotorecht: Keine Veröffentlichung ohne Einwilligung

Hier gibt es noch einen informativen Artikel zum Thema Fotos im Internet.

Grundsätzlich wird zwischen dem Ablichten (fotografieren) und dem Verbreiten der Bilder (hochladen auf die eigene Homepage oder zb bei Facebook) unterschieden. Zum fotografieren reicht, dass die Person in die Kamera lächelt/sieht, bzw.  posiert. Verbreiten darf man dieses Bild aber dennoch nicht. Dies darf erst mit schriftlicher Genehmigung des „Models“ geschehen. Das gleiche gilt auch für Gruppenfotos.

Schwierig wird es, wenn eine Person nur das „Beiwerk“ auf einer Fotografie ist.

Also nur noch mal zur Klarstellung: Ich möchte bitte keine Bilder von mir ohne meine Erlaubnis irgendwo im Netz stehen sehen. Und schon gar nicht bei Facebook!

Autor: Artur

Der technikinteressierte und bibeltreue Christ Artur Weigandt bloggt über Datenschutz, Webprogrammierung, sicheren Umgang mit dem Internet und die Bibel. Er arbeitet an der christlichen Community youthweb.net mit, programmiert Webapplikationen und beteiligt sich bei diversen Open Source Projekten.

2 Kommentare