Permalink

off

In einem Infoplakat zur Kampagne der Gewaltschutzkommision der Regierung in einer Arztpraxis in NRW wird Kindern deutlich gemacht, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist und dass auch dort die Polizei präsent ist.

Wenn aber diese irgendwann im wahlfähigen Alter sind, klären die Politiker sie darüber auf, dass das so gar nicht stimmt und wir deshalb umfassende Überwachungs-Werkzeuge benötigen, um den „Wilden Westen“ im Internet unter Kontrolle zu bringen.

Entweder werden hier die Kinder belogen oder der Wähler. Schlimm ist beides!

Permalink

6

Das Wort der nächsten Wochen: Burying

Als Erklärung zitiere ich mal Fefe:

[…] Burying ist der Name dafür, peinliche [meist politische] Dinge zu einer Zeit zu machen, wo die Medien mit einer anderen, großen Geschichte beschäftigt sind. Typische Zeitpunkte für sowas sind: während der Fußball-Weltmeisterschaft, wenn gerade ein Vulkan auf Island ausbricht, oder halt wenn in Ägypten Revolution ist.

Oder wie jetzt: Die Tsunami-Katastophe in Japan. Einfach mal drauf achten.