Permalink

off

Innenminister Friedrich fordert Impressumspflicht?

Unser deutsche Innenminister Hans-Peter Friedrich fordert nach den Attentaten in Norwegen im Spiegelinterview das „Ende der Anonymität im Netz“. Er fragt sich „Warum müssen ,Fjordman‘ und andere anonyme Blogger ihre wahre Identität nicht offenbaren?“

Da frage ich mal zurück: Warum habe ich meinen Namen und meine Adresse in mein Impressum gepackt? Warum gibt es eigentlich die Impressumspflicht, die im Telemediengesetz festgeschrieben ist?

Und warum weist ihn nicht der Spiegel direkt im Interview auf diesen Umstand hin? Naja, ist vielleicht nicht mehr leicht, nach soviel Dünnquark noch klar zu denken.

Wenigstens der Postillon erwähnt das in ihrem (nebenbei noch sehr gelungenem) „Wort am Sonntag“. Und die Augsburger Allgemeine hat noch ein paar lesenswerte ähnliche Vorschläge.

Autor: Artur

Der technikinteressierte und bibeltreue Christ Artur Weigandt bloggt über Datenschutz, Webprogrammierung, sicheren Umgang mit dem Internet und die Bibel. Er arbeitet an der christlichen Community youthweb.net mit, programmiert Webapplikationen und beteiligt sich bei diversen Open Source Projekten.

Kommentare sind geschlossen.