Permalink

1

Offline-Karten mit ForeverMap

Wer unterwegs ist und über keine Internet-Flat für sein Smartphone besitzt, muss leider auf einige Dienste und Apps verzichten, die einen Internet-Zugang benötigen. Dazu gehört auch Google Maps.

Zwar kann man damit offline über den Stadtplan sehen, allerdings nur, wenn man sich die Stadt vorher mit einer Internet-Verbindung angesehen hat und Google Maps die Karten im Cache hat. Auf den Luxus der Suche nach einer Straße muss ganz verzichtet werden.

Glücklicherweise gibt es aber ForeverMap Europe. Die kostenlose App basiert auf den Daten des OpenStreetmap-Projektes, die man sich im Vorfeld herunterladen muss und die einem dann jederzeit zur Verfügung stehen. Das deutsche Kartenmaterial hat eine Größe von über 400MB.

Der Download in der kostenlosen App ist nur über langsames P2P möglich, in der kostenpflichtigen Version für 1,59€ geht der Download erheblich schneller. Die beste Möglichkeit ist es, die Karten direkt von der Hersteller-Seite zu laden und dann in der App die Karte „von SD installieren“. Die Karten sind von über 30 europäischen Ländern erhältlich. Aber auch die USA sind sehr gut abgedeckt, jedoch benötigt man für diese die amerikanische Variante ForeverMap Nord-Amerika. Beide VArianten gibt übrigens es auch für das iPhone.

Wenn man sich die Karten installiert hat, kann man jetzt einfach nach einer Adresse suchen. Durch Angeben einer Startposition (das kann auch die aktuelle Position sein) kann man sich nun den Weg und die Entfernung berechnen lassen.

Ebenfalls integriert sind verschiedene Ebenen wie Essensmöglichkeiten, Tankstellen und Wikipedia-Einträge, die man alle offline durchsuchen kann.

Eine Navigation ist leider nicht eingebaut. Dazu benötigt man die App skobbler GPS Navigation, die auf die Karten von ForeverMap zurückgreift. Diese App benötigt aber leider wiederum zwingend einen Internetzugang. Eine Offline-Navigation damit ist in den Kommentaren zur App schon oft verlangt worden, aber es ist ungewiss, ob dies auch umgesetzt werden wird.

Bei einem Test konnte ich ein Ziel wunderbar und schnell finden. Leider wird aber auf meinem Smartphone (Samsung Galaxy Gio, Adroid 2.2.1) der aktuelle Standort nicht aktualisiert. Er zeigt immer noch auf die Stelle, an der ich mich zum Zeitpunkt der App-Installation befand. So muss ich meistens den Startpunkt selber angeben.

Ansonsten ist die App aber fürs Schnelle Suchen einer Adresse oder zur Berechnung einer Entfernung sehr gut geeignet und gehört damit ab sofort zu meinem Standard-Equipment.

via justandroid.de, thanks!

Autor: Artur

Der technikinteressierte und bibeltreue Christ Artur Weigandt bloggt über Datenschutz, Webprogrammierung, sicheren Umgang mit dem Internet und die Bibel. Er arbeitet an der christlichen Community youthweb.net mit, programmiert Webapplikationen und beteiligt sich bei diversen Open Source Projekten.