Permalink

4

Warum ich Meldungen über Facebook-Anwendungen als Spam melde

Ein Freund präsentiert mir ganz stolz, dass er es geschafft hat, in einer Minute einige hunderte Male sinnlos auf seine Maus zu hämmern und möchte mich damit herausfordern. Ein anderer Freund hat ein herrenloses Schaf gefunden und möchte es mir zeigen. Wieder andere Freunde sind grade in einem erbarmungslosen Mafia-Krieg und bitten mich um Hilfe. Oder sie haben einen Glückskeks befragt und zeigen mir das Ergebnis. Oder eine Kristallkugel. Oder oder oder…

Ich glaube, jeder Facebook-Nutzer kennt solche oder ähnliche Mitteilungen auf seiner Pinnwand. Verziert mit hübschen bunten Bildchen möchten sie einen dazu animieren, diese Anwendung ebenfalls zu verwenden. Das solch einem Fall ist es das Beste, die ganze Anwendung zu blockieren.

Seit einiger Zeit gibt es aber eine zusätzliche neue Meldung: „Ein Freund hat begonnen, dieses Spiel zu spielen“. Solche Beiträge über Anwendungen melde ich als Spam. Und ich möchte hier erklären, warum.

„Dein Freund hat 100 Gummi-Punkte“

Bei der ersten Meldungsart generiert die Anwendung einen Beitrag auf die Pinnwand des Freundes. Manchmal wird man aber erst gefragt, ob man diese Meldung überhaupt haben möchte. Oft aber nicht.

Wenn man auf das X oben rechts von der Meldung klickt, kann man auswählen, ob man

  • diesen Beitrag verbergen möchte,
  • alle Beiträge dieses Freundes verbergen möchte,
  • alle Beiträge dieser Anwendung verbergen möchte oder
  • diesen Beitrag als Spam markieren möchte.

Hier wähle ich immer „Alle Beiträge dieser Anwendung verbergen“ aus.

Das ist ganz einfach, spart Zeit und schont die Nerven. Ich muss diese Meldung nicht bei all meinen Freunden einzeln verbergen, sondern kann mich damit ganz bequem vor zukünftigen Meldungen dieser Anwendung schützen, also wenn irgendwann weitere Freunde diese Anwendung ausprobieren.

Inzwischen habe ich auf diese Weise schon knapp 40 Anwendungen verborgen. Das kann man sehen, wenn man auf der Startseite auf „Hauptmeldungen“ geht und ganz unten auf „Optionen bearbeiten“ klickt. So hat man auch jederzeit die Möglichkeit, die Beiträge einer Anwendung wieder anzeigen zu lassen.

„Dein Freund spielt jetzt dieses Spiel“

Ganz anders verhält es sich mit der zweiten Meldeart „Dein Freund hat begonnen dieses Spiel zu spielen“. Hier kann man nach einem Klick auf das X nur auswählen, ob man

  • diesen Beitrag verbergen,
  • alle Beiträge des Freundes verbergen oder
  • diesen Beitrag als Spam markieren möchte.

Zuerst einmal möchte ich mir diese Meldung genauer ansehen. Was genau sagt sie aus und warum gibt es sie?

Dieser Beitrag sagt mir theoretisch nur, dass ein Freund nun diese Anwendung verwendet. Das ist jedoch vergleichbar mit der Meldung „Einem Freund gefällt dies und jenes“ und hat einen psychologischen Werbeeffekt. Beim Leser soll der Gedanke geweckt werden „Wenn das ein Freund verwendet, dann muss das gut sein.“

Bisher kann man die vielen „Gefällt-mir“-Meldungen sehr leicht ignorieren, da sie beim schnellen Durchsehen der Meldungen nicht wirklich auffallen. Bei den Anwendungs-Meldungen gelingt das aber nicht so leicht, da diese aufgrund ihrer bunten Bildchen sofort ins Auge fallen.

Bei diesen Meldungen handelt es sich also um geschickte Werbung, die zwischen allen anderen Beiträgen meiner Freunde, Seiten, etc um meine Aufmerksamkeit ringen. Und diese Werbung interessiert mich nicht, da ich nicht meine gesamten Daten, einschließlich bestimmte Daten über meine Freunde, an einen unbekannten Entwickler schicken möchte, nur um ein Spielchen zu spielen, dass entweder völlig sinnfrei ist, oder mit großer Wahrscheinlichkeit auch kostenlos auf Onlinespiele-Plattformen zu finden ist.

Zurück also zu unserer Frage: Wieso kann man hier nicht direkt die ganze Anwendung verbergen wie im ersten Beispiel?

Ich vermute mal, dass, im Gegensatz zu der ersten Meldung, dieser Beitrag nicht von einer Anwendung generiert wird, sondern von Facebook selber. Die Anwendung kann also „gar nichts dafür“.

Ich muss mich also zwischen einen der 3 Möglichkeiten entscheiden. Die erste Wahl würde wohl auf „Diesen Beitrag verbergen“ fallen. Leider muss ich das jedoch immer wieder machen, wenn ein weiterer Freund diese Anwendung verwendet.

Die zweite Möglichkeit „alle Beiträge des Freundes verbergen“ macht hier nicht wirklich Sinn, da ich ja möglicherweise weiterhin Nachrichten dieses Freundes haben möchte. Und wenn ein weiterer Freund die gleiche Anwendung verwendet, bringt mich das auch nicht weiter als die erste Auswahl.

Fazit

Ich habe also für „diesen Beitrag als Spam markieren“ entschieden, da ich diese Werbung nicht erhalten möchte, sie aber auch nirgendwo wirksam abstellen kann. Deshalb sind diese Meldungen meiner Meinung nach ganz klar Spam und werden auch als solcher markiert. Und es ist derselbe Aufwand wie bei der ersten Wahl.

Am besten wäre es natürlich, wenn meine Freunde ganz auf solche Anwendungen verzichten würden. Da das aber sehr unwahrscheinlich ist, kann ich nur hoffen, dass es in Zukunft wenigstens eine Option geben wird, um diese sinnlosen Beiträgen dauerhaft abzustellen.

Bis dahin aber werde ich wohl mit dieser Lösung leben müssen.

Update 16.12.2010

Mein Wunsch wurde erfüllt.

Autor: Artur

Der technikinteressierte und bibeltreue Christ Artur Weigandt bloggt über Datenschutz, Webprogrammierung, sicheren Umgang mit dem Internet und die Bibel. Er arbeitet an der christlichen Community youthweb.net mit, programmiert Webapplikationen und beteiligt sich bei diversen Open Source Projekten.

4 Kommentare

  1. Eine weitere Möglichkeit wäre die komplette Anwendung über deren Anwendungsseite zu blockieren. Dann dürften auch keine Meldungen mehr kommen. Dies muss man aber umständlicherweise für jede Anwendung tun. Neu ist auch ein Punkt in der Privatshpähren-Einstellung. Hier gibt es die Option „Alle Plattform-Anwendungen deaktivieren“ ob dies zu dem gewünschten Ergbnis führt habe ich allerdings noch nicht geprüft.

  2. Pingback: Mehrwert-Verlust durch Informations-Überflutung » weigandtLabs

  3. Edeltraut Steckhan 25. März 2012 um 10:07

    Ich spiele ein Poker spiel und das das aus versehen gesperrt wie kann ich es zurückgängig machen so das jeder wieder alles siehst ???? liebe grüsse

    • Tut mir leid, ich verstehe deine Frage nicht wirklich.

      Wenn du die Meldungen einer Anwendung aus Versehen ausgeschaltet hast und sie wieder angezeigt haben möchtest, kannst du das auf der Startseite tun, wie auch im Artikel beschrieben:

      Das kann man sehen, wenn man auf der Startseite auf „Hauptmeldungen“ geht und ganz unten auf „Optionen bearbeiten“ klickt. So hat man auch jederzeit die Möglichkeit, die Beiträge einer Anwendung wieder anzeigen zu lassen.

      Ich hoffe, dass dir das weiterhilft.