Nachfolger von kino.to aufgetaucht


Und schon ist ein Nachfolger von kino.to aufgetaucht: video2k.tv

Die neue Webseite ist komplett werbefrei und soll nicht mehr vom Netz genommen werden können. Dafür wollen die Betreiber mit 50 Domains bei 5 unterschiedlichen Domain-Registraren und 3 Servern mit verschiedenen Standorten gesorgt haben.

Noch soll das Angebot nicht so umfassend wie bei kino.to sein, aber mit der Zeit wird das sicher noch kommen.

Für die Ermittler und die Filmindustrie kann man es nur immer wieder wiederholen:

Die Filmwirtschaft sollte sich jetzt darauf konzentrieren, sich auf die Bedürfnisse der Zuschauer einzustellen anstatt die Hintermänner der inoffiziellen Alternativen zu verfolgen oder Internet-Provider gerichtlich dazu zu zwingen, ihren Kunden den Zugang zu derartigen Portalen zu versperren.

via gulli.com, thanks!