Permalink

off

Hat jemand noch einen Überblick, wie oft Sony jetzt schon gehackt wurde? Ich blicke da schon länger nicht mehr ganz durch und wollte eigentlich schon mal eine Liste mit allen Hacks erstellen. Die Arbeit kann ich mir aber jetzt sparen, da dies schon jemand erledigt hat.

Wie es aussieht wurde Sony bisher jede Woche schon einmal gehackt. 🙂

Has Sony Been Hacked This Week?

via fefe, thanks!

Permalink

off

Sony hat über 2 Wochen benötigt, um PSN wieder online zu stellen. Alle Spieler mussten ihre Passwörter ändern und mussten zur „Zertifizierung“ des Accounts ihr Geburtsdatum und ihre Email-Adresse angeben. Jetzt mag sich vielleicht jemand fragen, ob diese Daten nicht beim Hack enthalten waren und somit dem Hacker bekannt sind. Doch, waren sie:

Diese Sicherheitskontrolle war also weitgehend sinnlos, denn die Angreifer können nun viele “ihrer” über 70Mio. Passwörter bei Bedarf zurücksetzen.

Und deshalb ist PSN jetzt direkt wieder offline. Da hat wohl jemand zu früh mit dem Denken aufgehört.

Sinn würde hier eher eine zusätzliche Email-Bestätigung machen.

via netzpolitik.org, thanks!

Permalink

off

Die ersten Kundendaten aus dem PSN-Hack sind letzte Woche im Internet aufgetaucht. Damit ist mein Verdacht bestätigt, dass der Hack kein Racheakt wegen Geohot und Co war. Die Daten werden zu Geld gemacht.

Nachdem sich [Sony-]Konzernchef Howard Stringer erstmals für die Datenpanne entschuldigt hatte, gab das Unternehmen nun bekannt, dass Namen und Adressen von rund 2500 Kunden – Teilnehmer eines Gewinnspiels – in einer Internet-Datenbank aufgetaucht sind. Eine Sony-Sprecherin hat den Fund bestätigt und erklärt, man habe die Kundendaten umgehend aus dem Netz entfernen lassen. Kreditkarten-Daten sollen nicht darunter gewesen sein.

via heise Security, thanks!