Permalink

4

Tschüss WP-Stats, willkommen Piwik and TTRSS

Aus den 2-3 Monaten Testphase für Piwik sind 1 Jahr und 3 Monate geworden, aber mit den Ergebnissen bin ich mehr als zufrieden, weil sich meine Erwartungen voll erfüllt haben. Deswegen ist dieser jetzt Schritt mehr als notwendig: Das veraltete Plugin WP-Stats wurde hier im Blog endgültig deinstalliert. Damit hat dann auch das DoNotTrack-Plugin ausgedient.

Und ja, ich habe wirklich noch das alte WP-Stats verwendet. Ich wollte nicht auf Jetpack umsteigen, weil ich ein Großteil der Funktion eh nicht brauche. Und viele der Funktionen hätten wieder eine engere Bindung an die WordPress.com-Server bedeutet.

Bloggen via Tt-rss

Leider komme ich aus Zeitgründen schon länger nicht mehr dazu, längere Beiträge zu bloggen. Das finde ich sehr schade, aber es lässt sich im Moment einfach nicht ändern.

Da ich aber trotzdem öfters mal interessante Sachen finde, experimentiere ich grade mit Tt-rss. Üblicherweise finde ich in meinen abonnierten Feeds die meisten interessanten Links, die bisher per Ifttt.com getwittert werden. In Zukunft soll das aber hier über den Blog laufen. Dazu hab ich mir ein Plugin gebastelt, um aus meiner Tt-rss Instance heraus Links und kurze Anmerkungen dazu bloggen zu können.

Weil das Plugin schon sehr speziell ist, will ich es eigentlich nicht veröffentlichen. Falls aber jemand Interesse haben sollte, kann ich es auf Github packen. Als Grundlage diente mir aber das (in die Jahre gekommene) RSS Digest Plugin, dem ich nur noch Funktionen zum Mehrfachposting, für Postformate und für Tags beibringen musste.

Update (13.08.2013): Das TTRSS-to-WP Plugin gibt es jetzt auf Github.

Oder kennt jemand eine Fertiglösung für das Anbinden von Tt-rss an WordPress?

Autor: Artur

Der technikinteressierte und bibeltreue Christ Artur Weigandt bloggt über Datenschutz, Webprogrammierung, sicheren Umgang mit dem Internet und die Bibel. Er arbeitet an der christlichen Community youthweb.net mit, programmiert Webapplikationen und beteiligt sich bei diversen Open Source Projekten.

4 Kommentare

  1. Hast du das ttrss-to-wordpress-Plugin-Dings noch in Benutzung? Wenn ja, und wenn das Angebot immer noch steht, würdest du es auf github schieben?

    Suche mir die Finger wund wie ich halbwegs elegant von ttrss über einen beliebigen, aber self-hosted Zwischendienst du wordpress komme. Leider gibt’s da nichts tolles, außer die Möglichkeit, alle published-Feeds auf einer Seite anzuzeige, aber das ist nicht das was ich will.

  2. Pingback: Mit TTRSS direkt auf WordPress bloggen - weigandtLabs