Permalink

off

Steve Jobs wollte Linus Torvalds einstellen

Auf heise,de las ich, dass Steve Jobs den Linux-Erfinder Linus Torvalds einstellen wollte.

Jobs habe Torvalds aber dazu gedrängt, dann die Linux-Entwicklung aufzugeben. Das habe der aber nicht gewollt – „das war ein Rohrkrepierer“, berichtete Wired. Jobs habe von Torvalds verlangt, bei Apple an Dingen zu arbeiten, die nichts mit Linux zu tun hatten.

Da kann man nur sagen: Danke Linus!

via heise.de, thanks!

Autor: Artur

Der technikinteressierte und bibeltreue Christ Artur Weigandt bloggt über Datenschutz, Webprogrammierung, sicheren Umgang mit dem Internet und die Bibel. Er arbeitet an der christlichen Community youthweb.net mit, programmiert Webapplikationen und beteiligt sich bei diversen Open Source Projekten.

Kommentare sind geschlossen.