Permalink

off

Facebook: Wie man die Timeline NICHT entfernt

Inzwischen kann sich jeder Facebook-Nutzer die Timeline (auch Chronik genannt) aktivieren, mit der alle Informationen auf Facebook als Zeitstrang angezeigt werden. Damit hat man dann eine Art Tagebuch, der (möglichst; ganz im Sinne von Facebook) bis zur Geburt zurückreichen kann. Und um es direkt vorweg zu nehmen:

Ein Deaktivieren der Timeline ist derzeit nicht möglich. Man kann sich also nicht wieder die alte Ansicht einstellen, wenn einem die Timeline nicht gefällt.

Diesen Umstand nutzen Betrüger zur Zeit aus. Durch das Versprechen, die Timeline wieder zu deaktivieren, werden die Opfer dazu gebracht, hier auf „Like-Buttons“ zu drücken, dort ihre Daten abzuliefern, ihre Freunde zu irgendwelchen Veranstaltungen einzuladen oder sich Dateien herunterzuladen und auszuführen. Am Ende wird das Versprechen natürlich nicht eingehalten, stattdessen hat man seine Freunde genervt, seine Daten zum Verkauf freigegeben und sich Malware installiert.

Ich bin gespannt, wie Facebook wohl auf diese Situation reagieren wird.

Wer unbedingt die Timeline weghaben möchte, kann derzeit noch auf einen Workaround zurückgreifen: den User-Agent auf „Internet Explorer 6“ stellen. ^^

via wbs-law.de, thanks!

Autor: Artur

Der technikinteressierte und bibeltreue Christ Artur Weigandt bloggt über Datenschutz, Webprogrammierung, sicheren Umgang mit dem Internet und die Bibel. Er arbeitet an der christlichen Community youthweb.net mit, programmiert Webapplikationen und beteiligt sich bei diversen Open Source Projekten.

Kommentare sind geschlossen.