Dropbox-Verschlüsselung mit BoxCryptor


Na endlich gibt es eine Verschlüsselungs-Möglichkeit für Dropbox: BoxCryptor.

Zwar ist das keine direkte Verschlüsselung von Dropbox, sondern eines anderen Anbieters, der im Dropbox-Order einen neuen Ordner anlegt und dort die mit EncFS verschlüsselten Dateien ablegt. Das sieht dann so aus:

Dazu gibt es noch eine Android-App, um auch von unterwegs an die verschlüsselten Dateien zu kommen.

Jeder, der in irgendeiner Form Dateien auf anderen Rechnern ablegt, sollte eine Verschlüsselung zum Schutz der Daten in Erwägung ziehen.

via netzwertig.com, thanks!

Logo und Bild via boxcryptor.com, thanks!


4 Antworten zu “Dropbox-Verschlüsselung mit BoxCryptor”

    • Wie sieht es eigentlich mit dem Teilen von Dateien aus? Das ist doch jetzt theoretisch nicht mehr möglich, weil man nur eine verschlüsselte Datei teilt, aber mit Sicherheit nicht den eigenen Schlüssel weitergibt.

  1. Hallo Artur,

    wir haben gerade unsere neue Verschlüsselungslösung Cloudfogger (www.cloudfogger.com) vorgestellt, die ebenfalls dafür vorgesehen ist, Dropbox und andere Clouddienste sicher zu machen. Unser Schwerpunkt liegt zudem auf einfachem Sharing mit anderen, was durch ein einfaches Keymanagement ermöglicht wird. Damit kann Cloudfogger z.B. auch gut für die Verschlüsselung von Mailanhängen genutzt werden.

    Aktuell sind wir im Betastadium, es gibt also noch ein paar Löcher zu füllen. Trotzdem würde ich mich freuen, wenn du mal einen Blick auf unsere Lösung wirfst!

    Viele Grüße

    Henning

    • Hallo Henning,

      Cloudfogger sieht sehr interessant aus. Die Schlüssel-Ablage und -Verteilung habe ich noch nicht ganz durchschaut und auch die Realisierung der „Passwort-vergessen“-Funktion in Bezug auf die Sicherheit ist mir noch nicht ganz klar.

      Aber vielen Dank für den Hinweis.