Drogen auf TikTok


Ich habe schon länger mitbekommen, dass sich Nutzer von TikTok darüber beschweren, dass sie zunehmend sexuelle Inhalte in ihrem Feed angezeigt bekommen, obwohl sie durch Like- und Follow-Hygiene darauf achten, solche Inhalte nicht gezeigt zu bekommen.

Inzwischen ist es wohl noch schlimmer geworden und man bekommt leicht drogenverherrlichende Inhalte angezeigt und könnte die Drogen sogar direkt bestellen. Die neue Drogenszene spricht auch gerne mal Kinder an.

Durch den Wechsel zu TikTok würden aber deutlich jüngere Nutzer und Nutzerinnen angesprochen, die Plattform ist unter Kindern äußerst beliebt. Außerdem finde der Drogenhandel dort nicht in geschlossenen Gruppen statt, sondern frei zugänglich unter öffentlich abrufbaren Hashtags.

Wer mehreren jungen Drogenkonsumenten und -konsumentinnen folge, bekomme rasch nur noch Clips von jungen Menschen unter Drogeneinfluss zu sehen. Es drehe sich vor allem um Ecstasy, aber auch Speed, Crystal Meth und Heroin. Den Recherchen zufolge kommt man über die Empfehlungen auf TikTok tatsächlich an Kokain und Ecstasy-Pillen.

http://heise.de/-7239929

Die Recherche von STRG_F gibt es auf Youtube, ich habe sie mir aber noch nicht angesehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Generated by Feedzy