Song von Janet Jackson konnte Festplatten crashen


Wow, den kannte ich noch nicht. Ein Notebook-Hersteller hat schon vor einigen Jahren festgestellt, dass der Song „Rythm Nation“ von Janet Jackson Laptops crashen konnte.

[Es] sei dann ermittelt worden, dass der Song eine natürliche Resonanzfrequenz enthält, die für Festplatten zum Problem wird, die mit 5400 U/min laufen. Problematisch wurde das aber offenbar nur bei Laptops.

Das Problem ist inzwischen mit CVE-2022-38392 als Schwachstelle anerkannt worden.

Auch die damalige Lösung für das Problem ist interessant:

Der Hersteller habe sich schließlich nicht anders zu helfen gewusst, als einen Filter zur Audioleitung hinzuzufügen, der die störenden Frequenzen erkennt und entfernt, wenn der Song abgespielt wird.

Lol.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Generated by Feedzy