Permalink

off

Die CDU und ihre Facebook-Partys

Seit die CDU ein Verbot von sogenannten „Facebook-Partys“ vorgeschlagen hat, ist es wohl Mode geworden, auf Facebook nach öffentlichen Veranstaltungen der CDU zu suchen und auch zu kommen. Weil diese dann auch zu gut besucht wurden, mussten bereits mehrere Veranstaltungen wieder abgesagt werden.

ln-online.de meldete sogar: „Das CDU-Sommerfest im Schleswig-Holsteinischen Hasloh ist geplatzt – es wurde von Mitgliedern des Internet-Netzwerks Facebook “unterwandert”.

Ein Kommentar drückt das Problem der CDU sehr treffend aus:

Liebe CDU: ich glaube nicht, dass Facebook im Speziellen und das Internet im Allgemeinen für Euch “vielleicht doch nicht das Richtige ist”. Ihr solltet Euch lediglich – wie in jeder sozialen Gruppe üblich – an die dort geltenden Gepflogenheiten halten. Pauschales Kriminalisieren und Alles-verbieten-wollen gehört allerdings nicht dazu.

Via netzpolitik.org, thanks!

Autor: Artur

Der technikinteressierte und bibeltreue Christ Artur Weigandt bloggt über Datenschutz, Webprogrammierung, sicheren Umgang mit dem Internet und die Bibel. Er arbeitet an der christlichen Community youthweb.net mit, programmiert Webapplikationen und beteiligt sich bei diversen Open Source Projekten.

Kommentare sind geschlossen.