Lavabit muss schließen und warnt vor Internetfirmen in den USA


Der Anbieter für verschlüsselte Emails Lavabit hat seinen Dienst abgeschaltet. Die Abschiedsbotschaft auf der Webseite suggeriert, dass diese Entscheidung auf Druck durch Behörden gefällt wurde. Lavabit war unter anderem von Edward Snowden benutzt worden.

Der Besitzer Ladar Levison schreibt, dass es ihm nicht erlaubt sei, über die Ereignisse der letzten 6 Wochen zu berichten, die ihn zu dieser Entscheidung gebracht haben. Weiter empfiehlt er, seine privaten Daten keiner Firma anzuvertrauen, die physikalisch an die USA gebunden sind.

Die Abschaltung zeigt, dass Lavabit wohl etwas richtig gemacht hat. Ich habe den Dienst vorher zwar nur am Rande wahr genommen, aber er muss wohl selbst für die US-Behörden zu gut gewesen sein und scheint denen seit den Enthüllungen durch Edward Snowden ein Dorn im Auge zu sein. Es zeigt auch, dass Verschlüsselung funktioniert, und auch vom NSA (noch) nicht gebrochen wurde.

via heise.de, thanks!