Permalink

off

Das Handy als TAN-Generator verwenden mithilfe von QR-Codes

Ein Unternehmen hat ein neues TAN-Verfahren für ihr Onlinebanking eingeführt, bei dem auf dem Bildschirm ein QR-Code mithilfe des Smartphones und einer speziellen App eingescannt wird. Darin sind dann nochmal die Daten des Transaktion enthalten, aus der die App dann eine TAN generiert. Das Verfahren haben sie sinnigerweise QR-TAN genannt.

Bei dem Prinizip fällt also zusätzliche Hardware wie ein TAN-Generator weg. Aber weil das Ganze wieder auf dem Smartphone läuft, ist nicht auszuschließen, dass auch hier wieder Mittel und Wege gefunden werden, um das Verfahren auszuhebeln. Ich würde also lieber die Finger davon lassen und abwarten.

Kommentare sind geschlossen.