Zoophilie auf dem Vormarsch


Es geht weiter mit allgemeinen Akzeptanz aller möglichen sexuellen Ausrichtungen. Es wurde ein Antrag zur Gründung eines „Tierliebhaber“-Vereins eingereicht, der sich mit der Zoophilie beschäftigen. Bisher wurde der Antrag aus Gründen des Tierschutzes und der Gefahr der Verbreitung von Tierpornographie abgelehnt.

Noch lachen wir drüber und finden das eklig und abstoßend. Warten wir mal ab, bis die ersten Studien kommen, in den solche Praktiken als „normal“ erklärt werden und gegensätzliche Meinungen als Diskriminierung verboten werden.

Diese Entwicklung hatten wir doch schon mal vor nicht all zu langer Zeit, oder?

via lawblog.de, thanks!