Permalink

2

Amazon Cloud-Speicher erhält Verschlüsselung

Amazon rüstet ihren Cloud-Storage mit einer optionalen Verschlüsselung aus. Dabei werden die Daten in der Cloud mit AES-256 verschlüsselt. Jedoch passiert das erst auf dem Server und die Schlüssel bleiben bei Amazon. Die Übertragung der Daten läuft unverschlüsselt wie vorher auch.

Echte Verschlüsselung sieht natürlich anders aus. So lange die Schlüssel nicht beim User, sondern bei Amazon liegen, kann eine Behörde jederzeit eine Herausgabe dieser verlangen. Und auch die Daten können während einer unverschlüsselten Übertragung abgefangen werden können.

via heise.de, thanks!

Autor: Artur

Der technikinteressierte und bibeltreue Christ Artur Weigandt bloggt über Datenschutz, Webprogrammierung, sicheren Umgang mit dem Internet und die Bibel. Er arbeitet an der christlichen Community youthweb.net mit, programmiert Webapplikationen und beteiligt sich bei diversen Open Source Projekten.

2 Kommentare