18-Jähriger hackt Uber


Uber scheint wohl ein Problem mit ihrer Security zu haben. Ein 18-Jähriger soll sich über Social-Engineering Zugang zu allen internen System verschafft haben.

Inzwischen hat sich laut New York Times ein 18-Jähriger gemeldet und zu der Tat bekannt. Uber habe mangelhafte Sicherheitsvorkehrungen getroffen, an Zugangsdaten sei er über Social Engineering gekommen. In einer intern bei Uber verschickten Nachricht habe er sich nicht nur zu dem Hack bekannt, sondern auch eine höhere Bezahlung für die Uber-Fahrer und -Fahrerinnen gefordert.

Ein Responsible Disclosure geht anders. Wenn das mal keinen Ärger gibt…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Generated by Feedzy