Permalink

off

Aufruf: Alle Kettenmails zu mir

Seit einigem Monaten sammele ich jede Art von Kettenbrief, die ich kriegen kann. Dazu möchte ich später eine kleine Analyse schreiben, was Kettenmails sind, welchen Zweck sie haben und was man mit ihnen machen sollte. Dazu habe ich bisher bei meinen Bekannten und Freunden nach Kettenmails, Kettenbriefe, SMS, usw gefragt.

Jedoch war das bisher nicht so ergiebig, wie ich mir das vorgestellt habe und die gesammelten Mails sind noch recht überschaubar. Deshalb möchte ich hiermit eine größere Anfrage im Netz starten.

Alle Nachrichten, die irgendwie dazu auffordern, dass man sie weiter sendet, kann ich gebrauchen. Unabhängig vom Alter, Form, oder ob etwas versprochen wird, wenn man den Anweisungen des Briefes folgt. Ich kann alles gebrauchen.

Update 17.12.2010

Eine Bedingung kommt doch, bevor ich zugespammt werde: Die Kettenmail müsst ihr selber erhalten haben, damit man sehen kann, welche Mails noch aktiv sind. Also bitte nichts irgendwo aus dem Netz kopieren. Danke

Wenn ihr solche Mails, Briefe, SMS, Tweets, Präsentationen oder was auch immer habt (egal ob lustig, ernst gemeint oder kindisch), dann schickt sie mir bitte an:

chainletters [ät] wlabs [dot] de

Bitte gebt dabei auch, wenn möglich, das Datum an, wann ihr diese Nachricht erhalten habt. Damit kann ich die Nachrichten ein wenig besser sortieren und einordnen.

Email-Adressen werden selbstverständlich geheim gehalten und die Kettenmails anonymisiert, wenn das nicht bereits geschehen ist.

Wenn ihr für einen kleinen Tweet oder SMS nicht euer Mail-Programm bemühen oder ihr ganz anonym bleiben wollt, dann könnt ihr mir auch einfach über dieses Kontaktformular schreiben.

Kettenbrief einsenden:

(* = benötigt)

Dein Name*

Email (optional)

Empfangs-Datum (falls bekannt)

Kettenbrief-Inhalt*

Persönliche Nachricht an den Autor

Ich bedanke mich jetzt schon mal ganz herzlich für eure Mithilfe und würde mich freuen, wenn ihr auch eure Freunde über Twitter, Facebook, Email, usw. auf diesen Aufruf aufmerksam macht. Wenn ich genügend Mails gesammelt habe, werde ich hier von den Ergebnissen berichten.

Vielen Dank im Voraus für jede Mithilfe.

Autor: Artur

Der technikinteressierte und bibeltreue Christ Artur Weigandt bloggt über Datenschutz, Webprogrammierung, sicheren Umgang mit dem Internet und die Bibel. Er arbeitet an der christlichen Community youthweb.net mit, programmiert Webapplikationen und beteiligt sich bei diversen Open Source Projekten.

Kommentare sind geschlossen.