Permalink

off

Urteil: DWD darf Warnwetter-App nicht kostenlos anbieten

Für mich liest sich das so: Die privaten Wetterdienste bekommen seit 2017 die Wetterdaten kostenlos durch den DWD, der durch Steuern finanziert wird. Die Wetterdienste vermarkten diese Daten dann gewinnbringend, aber verklagen jetzt den DWD, weil dieser seine Daten kostenlos als App an die Steuerzahler gibt? Das ist doch absurd!

Urteil: DWD darf Warnwetter-App nicht kostenlos anbieten – www.golem.de

Kommentare sind geschlossen.