Nach Kritik an Homo-Ehe: Mozilla wollte Eich behalten


Oh, nur weniger als zehn Mitarbeiter von Tausend hatten Eichs Rücktritt gefordert, weswegen er dann gehen musste. Ein Hoch auf die „unterdrückten Minderheiten“, die allen andern ihre Meinung mit Nachdruck reindrücken können.

Nach Kritik an Homo-Ehe: Mozilla wollte Eich behalten – www.heise.de