Zitate

  • Ein Vater geht mit seinem kleinen Sohn …

    Ein Vater geht mit seinem kleinen Sohn durch die Felder spazieren. Plötzlich ruft der Junge: „Schau mal, Papa, nur wenige Weizenhalme sind gebeugt, die meisten stehen so schön gerade!“ Der Vater antwortet traurig: „Weißt du, mein Sohn, das erinnert mich an uns Christen, viele stehen gerade und wollen sich nicht beugen. Aber nur die gebeugten, […]

  • Eine wichtige Frage

    Ich muss Ihnen eine wichtige Frage stellen: Wer ist eigentlich das Monster? Der Mann, der Ihnen befiehlt, Ihre Kleider weg zu werfen, oder Sie, der jedem Befehl blind gehorcht? Das ganze Problem liegt in dieser Frage. Szene aus dem Film „Das Spielzeug“ (1976)

  • Beim WordPress Stats Plugin tut sich was

    Langsam tut sich was beim WordPress Stats Plugin. Diese Meldung gibt das Plugin jetzt raus: Your WordPress.com account is not authorized to view the stats of this blog. Currently access to stats is broken for some users and we are working on fixing this. Your stats are still being counted and will be visible once […]

  • Merkwürdige Logik

    Kaum ist eingetreten, wovor Gegner der Kernkraft gewarnt haben gibts Leute die meinen, das dürften sie jetzt nicht als Argument verwenden. via @AlfredZellinger, thanks!

  • Die Diskussionen über den Ausstieg

    Flammt jetzt die Diskussion über einen Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg wieder auf? Moderator der Tagesschau (0:05)

  • Die ganze Welt ist deiner Meinung

    Was viele nicht über personalisierte News wie bei Facebook und Google News wissen: Was man nicht oft genug anklickt, sieht man irgendwann nicht mehr. Na und? Wer Katzen mag, sieht eben keine Hundefotos. Und es ist vielleicht etwas unheimlich, aber nicht weiter schlimm, wenn man bei Facebook irgendwann nur noch Dinge liest, die Katzenfreunde von […]

  • Wenn die Menschen gottlos werden

    Wenn die Menschen gottlos werden, sind die Regierungen ratlos, die Lügen grenzenlos, die Schulden zahllos, die Besprechungen ergebnislos, die Politiker und Magnaten charakterlos, die Kirche kraftlos, die Völker friedlos, die Verbrechen masslos, die Christen gebetslos. Antoine de Saint-Exupéry